Dr. Flodders Methodenkiste - Hand aufs Herz

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, wie zufrieden die Teilnehmer einer Veranstaltung waren. Hier können Sie eine Methode kennenlernen, die ohne viel Vorbereitung und doch relativ genau die Stärken und die Verbesserungsmöglichkeiten einer Veranstaltung zeigt.

Alle Teilnehmer erhalten ein weißes Blatt Papier. Auf dieses Blatt legen sie ihre Hand und umzeichnen deren Umriss. Dann beschriften sie jeden ihrer Finger.

Hand aufs Herz - Feedbackmethode
Hand aufs Herz - Feedbackmethode

Neben den Daumen schreibt jeder Teilnehmer, was ihm oder ihr besonders gut gefallen hat. Neben den Zeigefinger kommt, worauf man in Zukunft (mehr) achten möchte. Neben den Mittelfinger kann man schreiben, was einem stinkt. Der Ringfinger steht für das Gefühl und neben den kleinen Finger kann man schreiben, was in der Veranstaltung zu kurz kam.

Nachdem alle Teilnehmer ausreichend Zeit hatten, sich Gedanken zu machen und ihre Finger entsprechend zu beschriften, werden alle Zettel in der Mitte gefaltet und an einem Ort gesammelt. Anschließend nimmt sich jeder Teilnehmer einen der Zettel und es wird reihum vorgelesen, was auf den Zetteln steht.

Varianten:

Wenn das Feedback nicht anonym sein soll, kann auf den Austausch der Zettel auch verzichtet werden und jeder Teilnehmer liest seinen eigenen Zettel vor. Bei großen Gruppen (ab etwa 15 Teilnehmern) ist es sinnvoll, nur einige, zufällig ausgewählte Zettel vorzulesen.

Geeignet für:

die Phasen einer Veranstaltung, in denen eine Rückmeldung gewünscht ist. Dabei kann es sowohl um ein Zwischenfazit als auch um den Abschluss der Veranstaltung gehen.

Pluspunkte: aktivierende, sehr anschauliche Methode, die alle Teilnehmer einbezieht
Stolperfallen: Wie bei allen Feedbackmethoden muss genug Zeit eingeplant werden, um auf eventuell festgestellte Unzufriedenheit der Gruppe einzugehen.
Teilnehmerzahl:

beliebig. Bei mehr als etwa 15 Teilnehmern sollten nur ausgewählte Beiträge vorgelesen werden (siehe Varianten)

Dauer:

etwa 5-10 Minuten für Instruktion und eigentliches Feedback, 1-2 Minuten pro Teilnehmer für das Vorlesen der Zettel, eventuell weitere Zeit für Nachbesprechung und Abstimmung des weiteren Vorgehens.

Benötigtes Material:

pro Teilnehmer ein weißes Blatt Papier (A4)

 

 

Hand aufs Herz_Feedbackmethode
Hier können Sie eine Vorlage herunterladen, mit der Sie die Methode ganz einfach selbst durchführen können.
Hand aufs Herz_Feedbackmethode.pdf
Adobe Acrobat Dokument 373.7 KB